Information in English: Grafik: Pfeil nach rechts Click here!

Wissenschaft, Information, Öffentlichkeit

In diesem Dreieck bewegt sich REMID. Wir wollen die Perspektive der Religionswissenschaft in die Öffentlichkeit vermitteln. Weil wir davon überzeugt sind, dass fundierte, sachgerechte Informationen ein wesentliches Mittel sind, Antworten auf die Herausforderungen der religiösen, weltanschaulichen und kulturellen Pluralität der Gegenwart zu finden.
"Religion" ist auch in der Moderne ein Bestandteil des Lebens. "Religion" bestimmt Identität und ist Grundlage von Lebensgestaltung. Deshalb ist es notwendig, ein Klima von Akzeptanz und Anerkennung gegenüber anderen Religionen zu schaffen sowie fremde religiöse Überzeugungen verständlich zu machen, damit die Vielgestaltigkeit produktiv für die friedliche weitere Entwicklung der Gesellschaft genutzt werden kann.
An dieser Aufgabe beteiligt sich REMID mit seinen Angeboten und Projekten.

REMID ist ein gemeinnütziger Verein mit einem wissenschaftlichen Beirat aus der Religionswissenschaft als gesellschaftswissenschaftlicher Disziplin unabhängig von den Theologien der Religionen. REMID informiert aus einer möglichst neutralen Perspektive.

Religion am Mittwoch: Das neue Programm für 2014/15 ist da!

Grafik: Religion am Mittwoch

Wir freuen uns, Sie wieder in den Räumen der "Neuen Kanzlei" in Marburg begrüßen zu können. Am 9. April 2014 geht es bei "Religion am Mittwoch" um:
Maria Mahler (Marburg): »Bis 120!« Altersbilder im Judentum.
Wie immer gibt es um 17.30 Uhr eine knapp halbstündige themenbezogene Führung, in der ausgewählte Gegenstände der Religionskundlichen Sammlung vorgestellt werden.

Grafik: Pfeil nach rechts Religion am Mittwoch: Ausführliche Informationen

Symbol: Pfeil nach rechts Flyer zur Reihe mit Jahresprogramm bis Februar 2015 (PDF, 150 KB)

REMID lädt ein...: Vielfalt in Marburg und Umgebung

Grafik: Remid lädt zu STA

"REMID lädt ein..." heißt eine Veranstaltungsreihe des Religionswissenschaftlichen Medien- und Informationsdiensts REMID e.V. Die Reihe informiert in etwa monatlichem Abstand über Religionsgemeinschaften in Marburg.

Am 23. April um 16 Uhr geht es im Seminarraum der Religionskundlichen Sammlung um religiöse Feste.

Marburg ist ein Ort der Vielfalt – der kulturellen und der religiösen. Es existieren zahlreiche christliche Gemeinschaften vor Ort, weiterhin sind aber auch Muslime, Buddhisten, Bahai und andere Religionen in Marburg vertreten. Der Religionswissenschaftliche Medien- und Informationsdienst möchte mit der Veranstaltungsreihe "REMID lädt ein.." diese Vielfalt den Besuchern näher bringen. Gerne nehmen wir auch Anregungen zu Exkursionszielen in Hessen entgegen!


Schatzkisten der Religionen

Grafik: Lernwerkstatt Weltreligionen

Lerneinheiten zu den Weltreligionen mit Schwerpunkt auf Islam, Judentum und Christentum bietet die Lernwerkstatt Weltreligionen. Sie stellen einen besonderen Schwerpunkt der Arbeit von REMID dar, seit 2006 sind dabei auch die nach religionspädagogischem Konzept in Anlehnung an INFOREL entworfenen Schatzkisten der Religionen im Einsatz bei schul- oder jugendbezogenen Einzelprojekten. Religionenbezogene Bildung und Erziehung zu Toleranz und Sensibilität im Umgang mit Andersdenkenden sind eine wichtige Ergänzung schulischer Lerninhalte. Dabei fließen auf produktive Weise die Erkenntnisse der akademischen Religionswissenschaft ein, um vorbeugend Antisemitismus und Rassismus zu bekämpfen und ein konstruktives Miteinander in einer pluralistischen Gesellschaft zu befördern. Eine Überarbeitung der Internetpräsenz ist in Vorbereitung.
Grafik: Pfeil nach rechts Mehr zur Lernwerkstatt Weltreligionen 

Grafik: Pfeil nach rechts Neuer Flyer zu den Schatzkisten (neu 2012)

Religionsstatistik aktualisiert

Die Religionsstatistik des Religionswissenschaftlichen Medien- und Informationsdienstes REMID e.V. (http://www.remid.de/statistik - alternative ältere URLs sind weiterhin ebenso aktiv) wurde in einem längeren Prozess Februar bis Mai 2012 aktualisiert. In diesem Umfang stand eine solche Überarbeitung seit einiger Zeit aus. Es wurden nicht nur neue Zahlen für die bereits gelisteten Weltanschauungs- und Religionsgemeinschaften ergänzt, sondern zudem durch Auswertungen von Sekundärliteratur und mittels Recherchen zur Validierung von Eigenangaben der Umfang der aufgenommenen Religionen immens vergrößert. Im Fall von religionswissenschaftlichen Arbeiten u.ä. ist die Angabe nach dem Publikationsdatum der Quelle datiert. Eine Einarbeitung der seitdem erfolgten Einsendungen vom REMID-Netzwerk und darüber hinaus geschah wiederum Anfang 2013.

Forschen Sie gerade zu einer gelisteten Gruppe und kennen neuere Zahlen, haben eigene Schätzungen angestellt oder halten eine unserer Angaben für problematisch, teilen Sie uns das bitte mit unter: info@remid.de.Grafik: QR Code für App

Außerdem können Nutzer eines Android Smartphones sich die neue REMID-App installieren, welche den REMID-Blog sowie angesprochene Religionsstatistik mobil verfügbar macht. Es genügt, bei Google Play (Android Market) nach "Religionswissenschaft" zu suchen. Alternativ kann man einen sogenannten QR-Code einscannen, wie er hier abgebildet ist.

Gegründet 1989...

Grafik: 20 Jahre REMIDIm März 1989 wurde REMID in Marburg gegründet. Sachliche Informationen rund um Religionen, die Vermittlung religionswissenschaftlicher Perspektiven in die Öffentlichkeit und die Mitwirkung an einer Kultur der Anerkennung und Toleranz gegenüber unterschiedlichsten Kulturen und Religionen waren die Ziele - und sind es bis heute geblieben.

Zum 20-jährigen Jubiläum hat REMID am 22. Mai 2009 zu einem Empfang und am darauffolgenden Tag, dem 23. Mai, zu einer Fachtagung "Religion(en) und Medien - Das Verhältnis von Religionen zu ihren Inszenierungen" eingeladen.

Rückblick 2009
Symbol: PDFFestansprache OB Vaupel
 
Rückblick 1999
Symbol: PDFMartin Baumann: Zehn Jahre REMID
Symbol: PDFSteffen Rink: Zur religiösen Situation in Deutschland

Auf dem Empfang ließen Steffen Rink und Prof. Dr. Christoph Bochinger die Arbeit von REMID Revue passieren. Am Beispiel des Weltjugendtags stellten auf der Fachtagung am Samstag drei Referenten ihre Überlegungen vor: Hubert Mohr (Religionswissenschaft, Basel), Ursula Engelfried-Rave (Forschungskonsortium Weltjugendtag, Koblenz) und Dr. Franz Norbert Otterbeck (freier Mitarbeiter beim Nachrichtenportal kath.net).

Grafik: Pfeil nach rechts Artikel der Marburger Neuen Zeitung vom 24. Mai 2009 (JPG, 557 kb)
Grafik: Pfeil nach rechts Projekte von REMID

Neu auf unseren Seiten

Grafik: Pfeil nach rechts REMID-Vorträge im Herbst: Münster, Marburg, Gummersbach (Oktober 2013)

Grafik: Pfeil nach rechts Neue Kurzinformation: Celtic Recon (September 2013)

Grafik: Pfeil nach rechts Trendreport: Pluralisierung und Newcomer bei den Religionen und Weltanschauungen in Deutschland (Mai 2013)

Grafik: Pfeil nach rechts REMID im Religionsmonitor 2013 (Mai 2013)

Grafik: Pfeil nach rechts Liste Lokale Religionsforschung aktualisiert (Mai 2013)

Grafik: Pfeil nach rechts Gegendarstellung zum Artikel "Religion wird bunter - Glaube in Deutschland" von Klaus Krämer auf Deutsche Welle vom 10. August 2012 (März 2013)

Grafik: Pfeil nach rechts Statistik: Neue Datenblätter Kirche und Religionen, Bezugsjahr 2011 (Februar 2013)

Grafik: Pfeil nach rechts Übersicht zum Religionsunterricht in Deutschland (März 2012)

Grafik: Pfeil nach rechts Kurzinformation Religion: Esoterik (September 2011)

Grafik: Pfeil nach rechts Neue Publikation: Afrikanische Religionen und ihre Anerkennung in Deutschland
    (September 2011)

Grafik: Pfeil nach rechts Neues Projekt: Der REMID-Blog (April 2011)

Grafik: Pfeil nach rechts Neue Kurzinformation Religion: Lichtnahrung (Februar 2011)

Grafik: Pfeil nach rechts Neue Kurzinformation Religion: Schamanismus (November 2010)

Grafik: Pfeil nach rechts Neuerscheinung Schriftenreihe, Frank Neubert: Krishnabewusstsein (ISKCON) (Juni 2010)



Information in English

Grafik: Pfeil nach rechts Click here!

www.remid.de

Zur Zeit ist die Geschäftsstelle nur unregelmäßig besetzt (06421 64270). Anfragen senden Sie deshalb bitte per eMail. Möchten Sie dabei GNU Privacy Guard ("Privatsphärenschutz") verwenden, können Sie Grafik: Pfeil nach rechts hier unseren öffentlichen Schlüssel herunterladen.


 

© 2007-2013 REMID e. V. Marburg ♦ Letzte Bearbeitung: 28.10.2013 ♦

 
Geprüft nach W3C-Standard