Wer folgt REMID auf Twitter?

Von den aktuell 382 Followern liefert Twitter Analytics folgendes Bild:

twitter_analytics

Bei den Ländern steht “C..” für Kanada und “N…” für die Niederlande.

“Während die Facebook-Seite von REMID sich bisher auf Nachrichten mit REMID-Bezug beschränkt, bietet unser Twitter-Account auch weitere religionsbezogene Nachrichten. Diese spiegeln nicht notwendig unsere Ansicht, in einigen Fällen werden zusätzlich “Kontrapunkte” geliefert,…”

Retweetet: Religion und Weltanschauung aus staatskirchenrechtlicher Perspektive.

Webseiten-Relaunch Mai/Juni 2014

Eine lange Wanderung hat REMID auf den virtuellen Datenautobahnen inzwischen hinter sich: von dem Server der Universität Leipzig hin zu einer eigenen Domain mit einer statischen HTML-Webseite, deren ältere und neuere Layouts von Steffen Rink entworfen worden waren. Zwar wurde diese Version bereits vor Jahren in ein datenbank-basiertes System konvertiert, doch erst heute erhält die REMID-Webseite mit einer WordPress-Installation mit dem Theme Tempora ein dem 21. Jahrhundert gemäßes Aussehen.

Alte Links werden umgeleitet, so dass Sie getrost z.B. zu unserer Religions- und Weltanschauungsstatistik finden:

https://remid.de/remid_info_zahlen.htm

https://remid.de/index.php?text=info_zahlen

https://remid.de/statistik

Nur bei alten Links, welche ein Leerzeichen enthalten (z.B. bei remid.de/index.php?text= Kurzinformation Religion), kann es zu fehlerhaften Umleitungen kommen.

 

“Spannendes Verhältnis”: Tagung der kath. Weltanschauungsbeauftragten zu Weltanschauungsarbeit & Religionswissenschaft im März 2014

“Mit seinem Plädoyer für Religionsfreiheit überschreitet REMID (Religionswissenschaftlicher Medien- und Informationsdienst e.V., Marburg) klar diese Neutralität. Er will dazu beitragen, „ein Klima von Akzeptanz und Anerkennung gegenüber anderen Religionen zu schaffen sowie fremde religiöse Überzeugungen verständlich zu machen, damit die Vielgestaltigkeit produktiv für die friedliche weitere Entwicklung der Gesellschaft genutzt werden kann“ (www.remid.de). So warnte REMID-Vorstandsmitglied Kris Wagenseil bei der Tagung insbesondere vor dem Gebrauch von Begriffen, die durch pauschali­sierende, pejorisierende Tendenzen zur Ausgrenzung von Religions­gemeinschaften führen. Insbesondere der Begriff „Sekte“, der immer noch schnell und schlagwortartig gebraucht wird, sei hochproble­matisch. Demgegenüber wurde von Seiten der Weltanschauungsarbeit betont, dass der kritische Umgang mit dem Sektenbegriff hier längst zum Standard gehöre, dass Weltanschauungsarbeit oftmals Medien­vertreter etc. erst auf diese Problematik aufmerksam mache…”

Entwicklung Web-Statistik 2013

Im Jahr 2013 verbuchte remid.de 1.953.312 Seitenzugriffe (2012: 1.595.418, 2011: 1.107.292) bzw. 643.760 Besucher mit einer durchschnittlichen Verweildauer von 1:40 Minuten (2012: 412.968 mit durchschnittlicher Verweildauer von 53 Sekunden). 2013 wurden sich durchschnittlich 3.1 Seiten pro Besuch angesehen. Die “Absprungrate” ist 67%, d.h. diese Besucher haben nur jeweils eine Seite angesehen.
Zu den häufigsten aufgerufenen Seiten folgen auf die Startseite, der Blog-RSS-Feed und die Blogstartseite, die Religionsstatistik und schließlich der Blogartikel Grafik: Pfeil nach rechts “Wer zählt was? Statistiken aller Religionen der Welt und ihre Probleme” vom 25. Nov. 2011.
Diese Statistik ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, da allein 31.6% der Besuche 2013 auf Suchmaschinen-Robots zurückzuführen sind, daneben sind weitere 14.7% sogenannte “General Crawlers” (jeweils Programme, die das Netz durchsuchen). Lediglich 37.0% lassen sich gängigen Browsern wie Firefox, Internet Explorer, Google Chrome, Mozilla 5, Thunderbird, Safari und Opera zuordnen (davon knapp die Hälfte Firefox). 15.0% der Besuche übermittelten “andere” der Statistiksoftware unbekannte User-Agents (das können seltenere Browser wie z.B. der veraltete Netscape sein, nicht erkannte weitere Bots oder Crawler sowie Surfer, welche ihre User-Agent-Informationen verschleiern; zur 100% fehlen 1.7% WordPress-Pings).
Oben genannter Blog-Artikel kommt laut eigenem Statistik-Plugin auf 13.400 Views ohne Robots 2013. Der Beitrag Grafik: Pfeil nach rechts “Fluchtgrund: (Un)Glaube. Ein Interview zum Tag des Flüchtlings (2011) kommt so auf 3.100 Leser_innen 2013, die Interviews Grafik: Pfeil nach rechts “Prä-Astronautik: Religionsgeschichte als unheimliche Begegnung der dritten Art” (2012) und Grafik: Pfeil nach rechts “Von Aldebaran bis Vril. Interview über esoterischen Neonazismus” (2013) auf jeweils 1.300 und der Artikel Grafik: Pfeil nach rechts “Religion, Politik und Partei(programm): Von Glücksempfinden und gesellschaftstragenden Utopien” (2012) sowie das Interview Grafik: Pfeil nach rechts “Religiöse Erziehung im Islam: Gender-Perspektiven, Elternbilder und ethnischer Kontext in Deutschland und Ägypten” (2012) auf jeweils 1.000.
Daneben bestand 2013 noch ein besonderes Interesse an Grafik: Pfeil nach rechts “Wer sind die Konfessionsfreien?” (2012), dem Grafik: Pfeil nach rechts Trendreport 2013 und Grafik: Pfeil nach rechts “Was forschen ReligionswissenschaftlerInnen in Deutschland?” (2013). Insgesamt zählt das Plugin im Blog 46.695 Leser_innen (2012: 33.277).

Liveschaltung in “Aspekte des Islam”, Thema “Islam und Gewalt”, TIDE TV, Offener Kanal Hamburg, 4. Nov. 2013

Kris Wagenseil war für REMID kurz per Live-Telefonat in angegebene Sendung zugeschaltet. Die Sendereihe behandelt aus Perspektive der Ahmadiyya Muslim Jamaat, welche im Juni 2013 in Hessen als Körperschaft des Öffentlichen Rechtes anerkannt wurde, Themen rund um Islam und Religion.
Grafik: Pfeil nach rechts Video auf Youtube (Teil 1 mit Interview ab 20. Min.), Teil 2