Kurzinformation Religion: “Messianische Juden” und Themenseite: Antisemitismus

Neu auf unseren Seiten erscheint die Kurzinformation “Messianische Juden” von Martin Steiner, einmal in einer ausführlichen Version mit Anmerkungen und als gekürztes Faltblatt im üblichen Format:


Bei den sogenannten „messianischen Juden“ handelt es sich um eine junge und auch zeitgenössische Bewegung, die sich mit den Judenchristen der Antike identifiziert. Eine Kontinuität zu den zahlreichen historischen Gruppierungen jener Zeit (Ebioniten, Symmachianer, Nassaräer etc.) besteht jedoch nicht. Ein nennenswerter Teil der „messianischen Juden“ ist aufgrund des jüdischen Religionsgesetzes (Halacha) Jüdin bzw. Jude und glaubt, dass Jesus von Nazareth der (göttliche) Messias ist. Entsprechend ihrem Selbstverständnis verstehen sich messianische Juden als Teil des Judentums, teilen aber signifikant christliche Glaubensinhalte. […] Das Messiasbekenntnis „messianischer Juden“ führt in Kirche und Synagoge zu systematisch-theologischen Herausforderungen. Dort wird religiöse Zugehörigkeit als eindeutig und ausschließlich gedacht. „Messianische Juden“ sind aber nicht klar den Juden oder den Christen zuzurechnen…

Pfeil nach rechts Messianische Juden (HTML, ausführlichere Version mit Fußnoten)
Pfeil nach rechts Gekürzte Faltblatt-Version (PDF, ca. 130 KB)
Pfeil nach rechts Rubrik: Kurzinformation: Religion
Pfeil nach rechts Rubrik: Themenschwerpunkt: Religionen der Welt

Im Themenschwerpunkt Religionsfreiheit wurde der Abschnitt über Antisemitismus erweitert zu einer eigenen Themenseite:

Pfeil nach rechts Themenseite: Antisemitismus

Kommentare sind geschlossen.